14/09/2019

schwarzenburg

vifian möbelwerkstätte

vifian

Die Vifian Möbelwerkstätte feiert ihr 150-jähriges Jubiläum

Am 14. September 2019 feiert die Vifian Möbelwerkstätte aus Schwarzenburg ihr 150-jähriges Jubiläum. Dazu lädt das Unternehmen die Gemeinde und Region zum gemeinsamen Feiern ein. Die Gäste erwartet eine Erlebnisführung durch die Produktionsstätte und spannende Einblicke in die traditionelle Handwerkskunst einer Möbelmanufaktur.

Ob massgeschneiderte Wohn- und Büromöbel, serielle Fertigungen oder komplette Wohn- und Arbeitswelten, die Vifian Möbelwerkstätte AG entwickelt Lösungen, die ihre Kunden berühren und inspirieren. Was 1869 mit Joseph Vifian als Holzwerkstatt neben den Arbeiten auf dem elterlichen Bauernhof begann, hat sich zu einer innovativen Möbelwerkstätte mit breitem Dienstleistungsportfolio entwickelt.

In der zweiten Generation übernahm Otto Vifian und entwickelte 1928 die traditionelle Werkstatt zu einer mechanischen Schreinerei. Eine Innovation, da dies der erste mit Elektrizität ausgestattete Betrieb in der Region war. Otto Vifian Junior wechselte in der dritten Generation den Standort der Vifian Möbelwerkstätte dorthin, wo sie heute steht, an die Freiburgstrasse 28. Zu dieser Zeit wurden hier die ersten Büromöbel entwickelt. 1980 konnte Otto Junior seine neusten Modelle an der internationalen Büromesse Orgatec in Köln präsentieren. Ein Durchbruch für die Vifian Möbelwerkstätte, denn damit begann eine erfolgreiche Ära in der Büromöbelbranche.

 

 

Hannes Vifian übernimmt in der 4. Generation

Als Hannes Vifian die Firmenleitung der Vifian Möbelwerkstätte 1996 übernommen hat, baute er das Geschäftsfeld der Systemmöbel für Wohnbereiche auf. Mit diesem Schritt erfüllte das Unternehmen ab sofort neuartige Bedürfnisse seiner Kunden: Möbel, die sich den Wohnräumen anpassen, individuell kombinierbar und ergänzbar sind. Damit wurde die Grundlage für die weitere, über 20 Jahre andauernde Erfolgsgeschichte gesetzt. Mit ihrem Portfolio im Bereich Büromöbel, Individueller Innenausbau und neu auch im Wohnmöbelbereich deckte die Möbelwerkstätte nun alle drei wichtigen Bereiche der Möbelproduktion ab.

 

 

Strategische Neuausrichtung

Mit dem starken Franken und dem dadurch angeheizten Einkaufstourismus begann der Strukturwandel auch in der Möbelindustrie. Die wachsende ausländische Konkurrenz und hohe Fixkosten in der Produktion hatten grossen Margendruck zur Folge und zwangen Schweizer Hersteller dazu, sich neu zu erfinden. So musste sich auch die Vifian Möbelwerkstätte im 2017 auf den Wandel der Zeit einlassen und definierte ihr Portfolio neu. Mit Christian Petrini holte sich Hannes Vifian einen erfahrenen Spezialisten ins Boot. Der Change- und Innovation-Experte richtete den Fokus seiner Arbeit erst auf die strategische Neuausrichtung des individuellen Innenausbaus, dann auf die Weiterentwicklung der Möbelwerkstätte in Sachen Firmenkultur, Prozesse und Digitalisierung. Zusammen mit dem Team entwickelte er ein vielseitiges Dienstleistungsportfolio im Bereich Arbeitswelten und attraktive Standardprodukte, wie etwa vifian’desk und vifian’frame. Das Geschäft entwickelte sich schnell und die qualitative Arbeit des Teams wird in der ganzen Deutschschweiz geschätzt. Die dynamische Vorgehensweise nach Scrum-Verfahren und der frische Teamgeist brachte der Vifian Möbelwerkstätte eine Réunion.

 

 

Eine neue Ära beginnt, Christian Petrini wird Geschäftsführer der Vifian Möbelwerkstätte

Nach über 24 Jahren gab Hannes Vifian die operative Geschäftsführung der Vifian Möbelwerkstätte in Petrinis Hände, welcher per 1. Juni 2019 die Verantwortung über die Entwicklung der traditionellen Möbelmanufaktur übernahm. Mit einer neuen Unternehmens-, Team- und Führungskultur solle es auf Augenhöhe mit der Crew vorwärts gehen. «Alle kennen die Vision und arbeiten mit dem Fokus, dass der Kunde im Zentrum steht. Die konsequente Verfolgung des gemeinsamen Ziels, und dabei Spass an der Herausforderung zu haben, ist unser Fahrplan. Schliesslich wollen wir im Kleinen die Welt nachhaltig verändern», sagt der neue CEO. « Vifian ist eine starke Marke mit Traditionscharakter. Ein Unternehmen, mit einem unheimlich tollen Team und viel Potential. Jetzt gilt es, die Agilität zu nutzen und die besten Eigenschaften aus Tradition und Innovation in unserem neuen Dienstleistungs- und Lösungsportfolio für Wohn- und Arbeitswelten widerzuspiegeln. Auf diese Aufgabe freuen wir uns sehr.», fügt Petrini an. Hannes Vifian selbst, bleibt der Vifian Möbelwerkstätte als Verwaltungsratspräsident sowie im strategischen und operativen Key Account Management weiterhin erhalten. Mit seinem langjährigen Wissen und breitem Know-how profitiert das Unternehmen von diesem Engagement sehr.

 

 

Die Vifian Möbelwerkstätte feiert mit ihren Nachbarn und der Region

Was 1869 mit Joseph Vifian als Holzwerkstatt neben dem elterlichen Bauernhof begann, hat sich bis heute in eine innovative Möbelwerkstätte mit dynamischer Start-up-Mentalität entwickelt. Nun feiert die Vifian Möbelwerkstätte ihr 150-jähriges Bestehen und lädt Nachbarn und die Region dazu ein, mitzufeiern und ihr Team besser kennenzulernen.

Bilder